###

Gerard ter Borch: Das Konzert

Im Besitz des Musikinstrumenten-Museums befindet sich eine Bass-Viola da gamba von Joachim Tielke (MIM Kat.-Nr. 4077), entstanden vor 1700 in Hamburg. Tielke wurde 1641 in Königsberg geboren. 1663 ging er zum Studium der Medizin und der Philosophie an die Universität nach Leiden, verzog dann aber wenig später nach Hamburg – der Heimatort seiner Ehefrau Catharina, die aus der bekannten Hamburger Instrumentenmacherfamilie Fleischer stammte. Tielke blieb den Niederlanden kulturell verbunden: Als Vorlage der dekorativen Gestaltung seiner Instrumente dienten ihm unter anderem Drucke des Bilderhauers und Architekten Hendrick de Keyser. Zumal vor dem Hintergrund enger Handelsbeziehungen zwischen Hamburg und dem westlichen Nachbarland wäre es durchaus vorstellbar, dass eine Tielke-Gambe zur Musizierstunde in Zwolle, Utrecht oder Amsterdam gelegentlich erklungen ist.



Foto: Anne-Katrin Breitenborn