Dr. Rebecca Wolf

Seit August 2021 leitet die Musikwissenschaftlerin Dr. Rebecca Wolf das Staatliche Institut für Musikforschung. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Verbindung von materieller Kultur und Musik sowie im Bereich der Musik in Krieg und Frieden.

Rebecca Wolf
Foto: Anne-Katrin Breitenborn

Rebecca Wolf studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur. Sie war Vertretungsprofessorin für Musikwissenschaft an der Universität Regensburg und der Ludwig-Maximilians-Universität München und leitete von 2016 bis 2020 die Leibniz-Forschungsgruppe „Materialität der Musikinstrumente. Neue Ansätze einer Kulturgeschichte der Organologie“ am Deutschen Museum in München. Fellowships führten sie an die Harvard University und an das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte.

 

Bücher

  • „Materialität - Musik und ihre Objekte.” MusikTheorie. Zeitschrift für Musikwissenschaft 34 (2019), Heft 1. Hg. mit Franz Körndle.

  • Wissensgeschichte des Hörens in der Moderne. Berlin, Boston: De Gruyter 2017. Hg. v. Netzwerk „Hör-Wissen im Wandel”. mehr

Aufsätze

  • „Musical Instruments as Material Culture”. In: Walter Chinaglia: Towards the Rebuilding of an Italian Renaissance-Style Wooden Organ (DM studies, 5), München 2020, S. 7-11: nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:210-dm-studies5-4

  • „Zeit erleben und Klang erforschen mit Instrumenten”. In: Franz Körndle, Rebecca Wolf (Hg.): „Materialität - Musik und ihre Objekte.” MusikTheorie. Zeitschrift für Musikwissenschaft 34 (2019), Heft 1, S. 63-81. mehr

Vorträge

  • 31. Oktober 2019: Universität Augsburg, Kolloquium Kunstwissenschaft. Abendvortrag „Spiel mit Bewegung und Musik. Beispiele aus dem Automantenbau”

  • 11. Mai 2019: St. Cecilia's Musical Instruments Museum, University of Edinburgh, UK, Workshop „Sustainable Sounds: Interrogating the Materials of Music Making Technologies”, Keynote: „Musical experiments with materials” mehr

 

Weiterführende Links

Aktuelles aus dem SIM

  • Geschichte der Musiktheorie: neuer Band erschienen

    21.09.2021 - Der aktuelle Band der vom Staatlichen Institut für Musikforschung herausgegebenen „Geschichte der Musiktheorie“ widmet sich dem französischen und italienischen Sprachraum im 18....

  • Berliner Uhren im Gespräch

    16.09.2021 - Seit 16. September ist im Musikinstrumenten-Museum eine kleine Ausstellung von Uhren mit Spielwerken und Zubehör aus dem Bestand des Museums zu sehen. Hintergrund ist die...

  • Geschichte der musikalischen Interpretation

    13.08.2021 - Im zweiten Teil der vom Staatlichen Institut für Musikforschung herausgegebenen Reihe geht es um Institutionen und Medien.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.