"SIM-Science": Elektronische Orgeln – Fluch oder Segen?

Veranstaltungsdatum: 19.08.2021
Ort der Veranstaltung: Folkloresaal

Vortrag und Gespräch mit Dr. Benedikt Brilmayer

Zeichnung eines Orgelpositivs aus dem frühen 16. Jahrhundert

Orgelinstrumente waren auch im 20. Jahrhundert eine äußerst vielfältige Gattung. Diese Veranstaltung möchte den Fokus auf sogenannte "elektromechanische" oder "elektronische" Orgeln richten. Dabei wird zunächst der Frage nachgegangen, weshalb die ehrwürdige Orgel bereits bei frühen Instrumentenentwicklungen mit Elektrotechnik als Vorbild diente. War es das Streben nach Ruhm und Ehre, die zu teilweise gewaltigen Konstruktionen führten? Oder war es das Vorbild des Klangfarbenreichtums? Auch der Streit um die Verwendung im sakralen Kontext soll erläutert und diskutiert werden.

Beginn: 19 Uhr
Eintritt frei

Für den Besuch von Veranstaltungen muss ein tagesaktuelles negatives COVID-19-Testergebnis vorgelegt werden. Davon ausgenommen sind vollständig geimpfte oder nachweislich genesene Personen mit einer entsprechenden Bescheinigung. Die medizinische oder FFP2-Maske, die für das Betreten des Museums Pflicht ist, kann am Sitzplatz abgenommen werden.

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.