###

Alte Musik - live: Les violes du ciel et de l´enfer

Wann: So 29.09.2019, 18:00 Uhr
Wo: Musikinstrumenten-Museum

Die Viola da gamba am Hofe des Sonnenkönigs

Fahmi Alqhai, Viola da Gamba
Javier Nuñez, Cembalo


Werke von Marin Marais, Antoine Forqueray und Francois Couperin

Marin Marais und Antoine Forqueray waren zwei der größten Gambisten aus der Blütezeit der Viola da gamba. Beide wirkten am idealen Ort für dieses Instrument: am Hofe des französischen Sonnenkönigs Ludwigs XIV. Glaubt man allerdings Hubert Le Blanc (1740), so spielten sie beide in diametral unterschiedlichen Stilen: der »süße« und traditionell geprägte Marin Marais »wie ein Engel«, der schreckliche und impulsive Antoine Forqueray »wie ein Teufel«. Javier Núñez wird diese Musik sowie die Stücke von Francois Couperin auf einem Originalinstrument aus unserer Sammlung von Benoist Stehlin aus dem Jahr 1767 spielen, ein fünfoktaviges Instrument mit den typischen Charakteristika eines französischen Cembalos aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Fahmi Alqhai spielt eine Kopie einer Viola da Gamba von Antonio und Girolamo Amati, erbaut in Cremona Anfang des 17. Jahrhunderts; das Instrument befindet sich heute in Russland. Die Kopie stammt von Carlo Chiesa (2003).

Konzertkarten: 14 Euro | erm. 8 Euro
Kartenbestellung: Tel: 030.25481-178 oder kasse@mimpk.de
(Abholung bis 30 Minuten vor Konzertbeginn); Tageskasse


Flyer 2019/2020