###

"B and Me!" Beethoven-Science: Kann und soll man Beethovens Hammerklaviersonate im Tempo spielen?

Wann: Do 08.10.2020, 19:00 Uhr
Wo: Beethoven-Lounge im Musikinstrumenten-Museum

Vortrag mit Heinz von Loesch

Galten Beethovens zuweilen extrem schnelle Metronombezeichnungen lange Zeit als unausführbar, so haben Musiker*innen in den letzten Jahren vor allem unter dem Einfuss der historisch informierten Aufführungspraxis diese Behauptung mehrfach erfolgreich widerlegt. Eine der wenigen Ausnahmen stellt Beethovens "Große Sonate für das Hammerklavier" op.106 dar, die bis heute in der Regel deutlich langsamer gespielt wird als vom Komponisten gefordert. Auf der Grundlage berühmter Einspielungen des Werkes sowie der Aussagen von Musikern und Musikwissenschaftlern soll im Schnelldurchgang erörtert werden, ob man das Stück überhaupt sinnvoll in den raschen Tempi Beethovens spielen kann und, wenn ja, wie verbindlich diese Einsicht für die Interpret*innen sein sollte.

Eintritt frei

Das Projekt "B and Me" wurde ermöglicht durch eine Förderung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Beethoven-Jubiläums 2020.